Oktober

Termine Oktober 2020 – Alle Angaben ohne Gewähr


filmreif

Oktober 2020-1Filmreif 26062020-2Oktober 2020-2Oktober 2020-3Oktober 2020-4FILMREIF-202007-web-5FILMREIF-202007-web-4


Noch bis Montag 5. Oktober 2020

Friedenskirche Ausstellung Peter Klein Plakat Druck_2020.kl

Friedenskirche zeigt religiöse Kunstwerke aus Eichenholz

Ausstellung vom 29.08. – 05.10.2020 in Alt-Saarbrücken –

Eröffnung am Samstag, 29. August, 11.30 Uhr

Friedenskirche Ausstellung 2kl.

Die alt-katholische Pfarrgemeinde an der Saar zeigt vom 29. August bis zum 5. Oktober Werke des Holzbildhauers Peter Klein in Alt-Saarbrücken. „…nach längst vergangnen Ernten“ lautet der Titel der Ausstellung des in Mettlach geborenen Künstlers. Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 29. August, um 11.30 Uhr in der Friedenskirche (Wilhelm-Heinrich-Str. 2a, 66117 Saarbrücken).

Zum zweiten Mal präsentiert die alt-katholische Kirchengemeinde eine Ausstellung in ihrem Gotteshaus. Zu sehen sind große Skulpturen und Plastiken aus vorwiegend altem Eichenholz, das ehemals für andere Zwecke ausgesucht und gestaltet wurde. Peter Klein hat dieses Material in einen anderen Zusammenhang gesetzt, um das Holz in seiner Schönheit neu zu definieren. Ein Teil der Arbeiten ist im religiösen Kontext zu sehen, obwohl sie nicht explizit für sakrale Orte geschaffen wurden. Dabei ziehen sich zwei Themen wie ein roter Faden durch die jahrzehntelange Schaffensperiode des Künstlers: Die Menschwerdung Gottes in der Gestaltung von Weihnachtskrippen und das Thema Passion, in Form von Darstellungen des Gekreuzigten und von Kreuzwegen.

Friedenskirche Ausstellung 4

Peter Klein hat zahlreiche sakrale Räume mit seinen Objekten gestaltet u.a. befindet sich ein 1985 entstandener Kreuzweg in der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Peter in Saarbrücken-Ensheim.

Die Friedenskirche ist zum Besuch der Ausstellung immer samstags und sonntags von 11.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Im Rahmen der Ausstellung findet am Sonntag, 13. September, (Tag des offenen Denkmals) um 17.00 Uhr ein Vortrag von Prof. Dr. Willibald Bösen statt. Er trägt den Titel „Reif zur Ernte“ (Joh 4, 35) – Erfahrungen eines Theologen auf den Spuren Jesu. Prof. Bösen hat biblische Theologie an der Universität Bielefeld gelehrt und zahlreiche Bücher geschrieben, die u.a. vielen Lehrern und Katecheten eine wertvolle Hilfe für den Religionsunterricht sind. Seine Fähigkeit ist es, sperrige Themen verständlich und griffig zu erklären. Heute lebt er mit seiner Frau in Heusweiler.

Alle Veranstaltungen finden unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln statt. Nähere Infos erhalten Sie auch unter saarbruecken.alt-katholisch.de

Zur Person Peter Klein:

Peter Klein ist freischaffender Bildhauer, Diplom-Theologe und alt-katholischer Priester im Ehrenamt. Geboren wurde der 65-jährige Klein im saarländischen Mettlach. Heute lebt er in Stühlingen, einer Kleinstadt im Landkreis Waldshut im Süden Baden-Württembergs. Er trat zunächst in die Ordensgemeinschaft der Pallottiner ein und wurde nach dem Studium der Philosophie und Theologie zum Priester geweiht. Später setzte Klein seine Ausbildung an der Berufsfachschule für Bildhauerei in Oberammergau fort. Er heiratete und trat der alt-katholischen Kirche bei.

(Text und Fotos Veranstalter)


Noch bis Sonntag 15. November 2020

…Lorenzetti, Perugino, Botticelli…

Italienische Meister aus dem Lindenau-Museum Altenburg

01. Februar 2020 bis 15. November 2020

Saarlandmuseum, Alte Sammlung


Sonntag 4. Oktober 2020

Tobias Naumann feiert Ludwig van Beethovens Geburtstag

tobias naumann

Am 4. Oktober 2020 lädt das Netzwerk Gute Nachbarschaft
Alt-Saarbrücken in die Deutschherrenkapelle (Ecke Moltke- / Pfählerstraße) zu einem Konzert ein.
2020 wird der zweihundertfünfzigste Geburtstag Ludwig van Beethovens gefeiert und der Jubilar soll auch in Alt-Saarbrücken gefeiert werden. Mit zwei Veranstaltungen wird Beethovens Musik in der Deutschherrenkapelle zu Gast sein.

Um 16.00 Uhr sind alle „Zu Gast bei Beethoven“, Kinder im Grundschulalter, Eltern und alle Junggebliebenen.

Tobias Naumann stellt Ludwig van Beethoven mit einer Geschichte und Klaviermusik vor. Hauptperson dieser Geschichte ist neben Ludwig van Beethoven die kleine Kaninchendame Lucia. In Wien findet sie bei Beethoven ein Zuhause und lernt mit ihm Musik und das Wiener Leben kennen.

Um 17.30 Uhr widmet sich Tobias Naumann der privaten Seite des Meisters.

Abseits der großen Werke, welche Geschichte schrieben, schuf Ludwig van Beethoven zahlreiche Stücke für das häusliche Musizieren im Salon. Mit Tänzen, einzelnen Stücken und kleineren Sonaten zeigt der Pianist ein zweites Gesicht Ludwig van Beethovens.

Tobias Naumann wurde 1976 in Alt-Saarbrücken geboren. Er studierte in seiner Heimatstadt und in Frankfurt am Main Kirchenmusik. Tobias Naumann ist Organist der evangelischen Kirche Weilerbach und Klavierlehrer am Bischöflichen Kirchenmusikalischen Seminar Kaiserslautern. Konzertverpflichtungen führen den Organisten durch Deutschland und ins europäische Ausland. Seit 2014 widmet er sich verstärkt der Komposition und dem Klavierspiel.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Text und Foto Tobias Naumann